Wiederverschönerung des Marktplatzes Haaren durch christliches Kleindenkmal.

Die auf dem Haarener Marktplatz gelegene Plastik von Joachim Bandau soll entfernt werden. Stattdessen soll ein christliches Kleindenkmal (Flurkreuz, Steinkreuz, Bilderstock) aufgestellt werden.

Die genannte Plastik entstammt einer postmodern-nihilistischen Kunstform, die bewusst durch ihre Skurrilität irritieren will. Sie hat den Haarenern nichts zu sagen, sie ist lediglich ein von ignoranten Eliten begrüßtes Machwerk.

Mit der Ersetzung durch ein christliches Kleindenkmal wird der religiösen Verwurzelung der Haarener entsprochen. Dies äußerte sich in der Vergangenheit vielfach in Bürgerinitiativen, wie z.B. bei der Wiederaufstellung des Haarener Steinkreuzes.