Entwicklungen frühzeitig erkennen: Merkmal »Migrationshintergrund« an Kitas erfassen.

In den Verträgen zwischen städtischen Kitas und Eltern soll ein Fragekomplex zur Zuwanderungsgeschichte der Eltern integriert werden.

Die Stadt signalisiert nicht-städtischen Betreuungseinrichtungen für Kinder eine entsprechende Vertragsergänzung fachlich zu begleiten.

Neun Schulen in Aachen haben einen Mihigru-Anteil von über 75 Prozent. Migrantenkinder sich nachweislich schulische Minderleister und benötigen eine aufwändigere Beschulung. Die Erfassung der Mihigru-Anteil unter Kindern ermöglicht der Verwaltung Entwicklungstendenzen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Bedarfe zu ermitteln.