Entwicklung eines tragfähigen Personalentwicklungskonzepts

Das Ziel
Wir wollen eine schlanke und effiziente Verwaltung für Aachen statt ziellose Personalaufblähung.

Der Antrag
Erarbeiten eines Personalentwicklungskonzepts, das das Hinausschieben über die Regelaltersgrenze nur noch in Ausnahmefällen erlaubt.

Das Problem
In der Stadtverwaltung wurden vermehrt Beschäftigungsverhältnisse über die Regelaltersgrenze hinaus verlängert, obwohl das dienstliche Interesse nach §32Beamtengesetz NRW nicht hinreichend oder gar nicht begründet wurde.

Antrag im Volltext

Ausrichten eines schulischen Schreibwettbewerbs

Das Ziel
Kreative Schönschreiber voran: Schreibschrift und Heimatbewusstsein fördern

Der Antrag
Ausrichtung eines schulischen Schreibwettbewerbs für die Jahrgangsstufen 7-10.Die besten heimatlichen Geschichten sollen mit Preisen ausgezeichnet werden.

Das Problem
Schreibschrift fördert Denk-und Lernprozesse. Es wird kreativer gedacht und effektiver gelernt.

Antrag im Volltext

Verbesserung der Barrierefreiheit im Umfeld von Behindertenparkplätzen

Das Ziel
Behindertenparkplätze sollenbarrierefrei sein!

Der Antrag
Herstellung von Barrierefreiheit im Umfeld der Parkplätze der Arkaden. Prüfung aller Behindertenparkplätze im Stadtgebiet auf Richtlinienkonformität.

Das Problem
Viele Behindertenparkplätze weisen kein barrierefreies Umfeld auf. Besonders im Umfeld der Arkaden fehlen Bordsteinabsenkungen und Rampen.

Antrag im Volltext

Aufwertung des Stadtteils Rothe Erde und Verbesserung der Situation von Ordnung und Sauberkeit

Das Ziel
Rothe Erde hat etwas Besseres verdient: Wir schaffen Ordnung und Lebensqualität in Aachens vernachlässigtem Stadtteil.

Der Antrag
Einrichtung einer Hundewiese. Aufstellen von Hundekotbehältern und Abfalleimern. Stärkere Bestreifung des Viertels durch das Ordnungsamt. Instandsetzung des Bolzplatzes.

Das Problem
Kaum Auslaufflächen für Hunde. Verschmutzungen durch Hundekot und Müll. Ruhestörungen durch Jugendliche. Maroder Bolzplatz – gefährlich und unbespielbar.

Antrag im Volltext

Einführung von Parkplätzen und einer Parksanduhr für Kurzparker

Das Ziel
Förderung des Einzelhandels durch verbesserte Parkmöglichkeiten. Reduzierung der Luftverschmutzung durch Reduzierung des Parksuchverkehrs und „zweite-Reihe-Parken“.

Der Antrag
Ausweisung von Kurzzeitparkplätzen mit Rücksicht auf den besonderen Bedarf von Gewerbetreibenden. Prüfung der Einführung einer Parksanduhr für Kurzparker.

Das Problem
Nicht genügend Parkplätze für innerstädtischen Einzelhandel. Weiterhin gefährliches Parken „in der zweiten Reihe“. Dadurch Fahrbahnverengung und stockender Verkehr.

Antrag im Volltext